Scoopcamp 2012 in Hamburg

Eröffnung durch Minolf Ellers, dpa infocom

Eröffnung durch Meinolf Ellers, dpa infocom

Am 20.9.2012 fand, mittlerweile zum 4. Mal, in der Hamburger BallinStadt, das  scoopcamp statt. Veranstalter: die Initiative Hamburg@work und die Nachrichtenagentur dpa. Durch die Keynotes des Morgens führten Wilfried Runde und Jochen Spangenberg von der Deutschen Welle.

In den Vorträgen des Vormittags stellten die Datenjournalisten Simon Rogers (The Guardian, UK) und Scott Klein (ProPublica, US) ihre Thesen zur Zukunft des Journalismus vor.

Scott Klein, ProPublica

Scott Klein, ProPublica

Insbesondere legten die beiden Referenten ihr Hauptaugenmerk auf die Analyse, Aggregation und anschließende Visualisierung großer Datenmengen (z.B. von Statistikämtern) um durch intelligente (zumeist interaktive) Darstellungsformen und Verknüpfungen Nutzern zuvor verborgene Relationen zu verdeutlichen, oder auf bestimmte Sachverhalte aufmerksam zu machen. Beispiele waren hier die finanziellen Zuwendungen US-amerikanischer Pharmaunternehmen an Ärzte und im medizinischen Sektor tätige Personen (Dollars for Docs, ProPublica) und eine Vielzahl an Projekten in diesem Bereich des Guardian.

Matt Waite (noch ohne Drohne)

Matt Waite (noch ohne Drohne)

Der Fokus des Vortrags von Matt Waite von der University of Nebraska/USA, hingegen war etwas anders gelagert: Er präsentierte sein Drohnenjournalismus-Projekt. Teil des Vortrags: der Live-Flug einer propellerbetriebenen Mini-Drohne für schlappe 300 US $. Allerdings machte die Steuerung via App auf dem iPad kleine Probleme (die Behandlung des Fluggerätes durch den amerikanischen Zoll sei Schuld, so Matt Waite), so dass auf komplette Überflüge des aus ca 300 Personen bestehenden Publikums verzichtet wurde. Dennoch entfachte die Vorstellung eine äußerst lebhafte Diskussion im Saal und auf Twitter.

Voller Saal

Voller Saal

Nach den Vorträgen des Vormittags fanden zahlreiche interaktive Workshops zu verschiedenen Aspekten des digitalen Journalismus statt. Den Abschluss des Tages bildete eine Podiumsdiskussion, moderiert von Meinolf Ellers, dpa-infocom, mit Lars Haider, Hamburger Abendblatt, Heiko Hubertz, Bigpoint und Christian Meier, Meedia.de.

Links:

Advertisements

Über jospang

I do media stuff. And have lots of other interests. Some of that I share, some I don't.
Dieser Beitrag wurde unter Deutsch, Moderation, Uncategorized, Veranstaltung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s